Start Allgemein Von heiter und besinnlich bis frivol

Von heiter und besinnlich bis frivol

238
0
TEILEN
privat

Kenn/Trier. Der Trierer Künstler Roland Grundheber zeigt erstmals die ganze Palette seines Schaffens – auf zwei Etagen im Fliesen-Zentrum Kenn. „Der Maler und der Karikaturist in mir geben sich ein farbenfrohes und humorvolles Stelldichein“, verspricht er.

Die Themen sind von heiter, besinnlich bis frivol. „Es ist mir wichtig, eine bejahende Stimmung zu erzeugen.“ Grossformatige Malerei, das größte Bild misst 300 auf 200 Zentimeter, von heiter bis besinnlich, geht einher mit kleinen karikierten humorvollen Alltagsgeschichten.

Mehr als 70 Werke sind in die vorhandene Ausstellungsfläche und die Musterbadezimmer integriert worden und warten darauf, von Gästen entdeckt zu werden. Jedes Bild steht somit isoliert da und hat seinen eigenen „Raum“. Es kann für sich in aller Ruhe betrachtet werden und fordert nicht auf, zum nächsten Bild zu müssen, wie dies bei großen Ausstellungsräumen der Fall ist.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, Samstag, 8 bis 14 Uhr, Sonntag, 10 bis 18 Uhr.

Die Ausstellung ist bis Samstag, 3. Juni, im Fliesen-Zentrum zu sehen. Die Finissage beginnt an diesem Tag um 18 Uhr und wird untermalt von dem Trierer Singer/Songwriter Achim Weinzen. An diesem Abend stellt Roland Grundheber auch sein neues, druckfrisches Cartoon-Buch vor: „Frohland – Frühjahr/Sommer“. Getreu seinem Motto „Ich bin so, wie ich spinn“ entlarvt er mit Texten und Zeichnungen den Witz im Alltäglichen. red 

Roland Grundheber: „Frohland – Frühjahr/Sommer“, Verlag Ulrike Gotthard, Schweich, 60 Seiten, ISBN 978-3981833010.