Start Bitburg Stadtgeschichte für Neubürger

Stadtgeschichte für Neubürger

112
0
TEILEN
Abbildung: Stadtmodell Trier um 1800 (Detail). Foto: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Trier. Viele Menschen aus dem Nahen Osten und Nordafrika haben in der Stadt Trier eine neue Heimat gefunden. Damit sie die Geschichte und Kultur der ältesten Stadt Deutschlands kennenlernen, lädt das Stadtmuseum Simeonstift Sonntag, 11. Februar, um 15 Uhr arabisch sprechende Menschen zu einer Führung ein.

Der syrische Gästeführer Adnan Mfarej erklärt in arabischer Sprache die Geschichte der ältesten Stadt Deutschlands und gibt einen Überblick über die Kunstwerke in der Dauerausstellung. Die Führung dauert etwa eine Stunde und kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Für Geflüchtete ist der Eintritt frei. red

 

TEILEN

Vorheriger ArtikelTipps und Tricks für Graffitikunst
Nächster ArtikelGefährliche Spiele