Start Bitburg So ein Theater „Monty Python’s Spamalot“

So ein Theater „Monty Python’s Spamalot“

566
0
TEILEN
Foto: Veranstalter

Schräg und zum Schreien komisch: Das Comedy-Musical „Monty Python’s Spamalot“ hält nun mit seinem schwarzen Humor Einzug im Zeltpalast Merzig. Nach der Uraufführung 2005 am Broadway gewann das Spektakel bislang drei Tony Awards, unter anderem für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005, und ging danach mit seiner mitreißenden Musik um die Welt.

„Spamalot“ parodiert die Legende von König Artus und den Rittern der Tafelrunde auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Mit Unterstützung durch die Fee aus dem See erlebt die kleine Ritterarmee die verrücktesten Abenteuer: Sie begegnet dem schwarzen Ritter und dem grausamen Kaninchen, die Burg Camelot sieht aus wie ein Nachtclub aus einem wahr gewordenen Männertraum, und Ritter Lancelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Tänzer à la Copacabana. Selbstverständlich gibt es auch eine Liebesgeschichte – und die Kunstform Musical wird mit viel Herz auf die Schippe genommen.

Die britische Komikergruppe Monty Python wurde durch ihren unvergleichlich-schrägen schwarzen Humor, die Fernsehserie „Monty Python’s Flying Circus“ und ihre Filme „Das Leben des Brian“ und „Der Sinn des Lebens“ weltberühmt. „Spamalot“ vermengt Motive aus dem eigenen Spielfilm „Die Ritter der Kokosnuss“ mit Songs wie „Always Look on the Bright Side of Life“ der Monty Pythons.

König Artus spielt in Merzig Uwe Kröger, der seit 2014 in der Rolle des Gomez in „The Addams Family“ in Merzig, Bremen, Zürich und zuletzt in Wien Erfolge feierte. Ab 2017 wird er in dieser Rolle auch in München und Berlin zu sehen sein. Die Fee aus dem See verkörpert Franziska Becker, die Engagements an zahlreichen deutschsprachigen Theatern mitbringt. Zuletzt stand sie als Fee aus dem See in „Monty Python’s Spamalot“ auf der Buhne des Salzburger Landestheaters. red

Termine: 26., 29., 30., 31. August, 1., 2. September, 20 Uhr, 27. August, 3. September, 16 Uhr.