Start Konz Musikpreis: Trierer auf Platz drei

Musikpreis: Trierer auf Platz drei

94
0
TEILEN
Foto: Vic Vicious

Siegen/ Trier. Confused Head aus Trier hat kürzlich am Deutschen Rock- und Pop-Preis in Siegen teilgenommen. Mit ihrem Titel Freakshow gewann die Band den dritten Preis in der Kategorie Bester Hard Rock Song. Darüber hinaus waren die vier Musiker in der Hauptkategorie Beste Hard Rock Band nominiert. Sänger und Gitarrist Christopher Hoffmann hat einiges aus Siegen mitgenommen: „Wir konnten viel lernen, und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, auch unter solchen guten Bands eine Rolle spielen zu dürfen.“ „Ich fand es außerdem sehr interessant, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sich Profis auf der Bühne fühlen“, lacht Schlagzeuger Nico Hoffmann. Christopher Hoffmann kann sich vorstellen, dass aus der Bekanntschaft zu anderen Bands das ein oder andere Konzertarrangement entstehen kann. Im Februar wollen Confused Head ihr erstes Album Freakshow herausbringen. Das Video vom Auftritt unter: volksfreund.de/extra.de jus