Start Konz Auszeichnung und Energie für Bildung am Gymnasium Konz

Auszeichnung und Energie für Bildung am Gymnasium Konz

522
0
TEILEN
Beim Wettbewerb Energie für Bildung freuen sich mit den Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Konz über die Auszeichnung: v.l. Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Frieden, Leitender Regierungsschuldirektor Peter Epp, Schulleiter Wolfgang Leyes, Angela Grether, GVS, Landrat Günther Schartz, und rechts außen Studienrat Jürgen N. Kopp, MINT-Beauftragter am Gymnasium Konz. Foto: Bosch

Konz. Lernen „mit Kopf, Herz und Hand“ können die Schüler des Gymnasiums in Konz. Denn die Schule verfügt seit dem Schuljahr 2014/15 über ein (Umwelt)-Analytiklabor. Es richtet sich in erster Linie an die Schüler der gymnasialen Oberstufe, also der Sekundarstufe II. Die Jugendlichen sind zwischen 16 und 19 Jahren alt. Sie beschäftigen sich interdisziplinär mit den Mint-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), wobei vorrangig chemische und biologische Schwerpunkte gesetzt werden. Nun hat die Schule den Wettbewerb Energie für Bildung der GasVersorgung Süddeutschland (GVS), Stuttgart, gewonnen. Das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld in Höhe von 1000 Euro soll für den Kauf von Geräten für das Labor eingesetzt werden. Mit den Schülern des Gymnasiums freuen sich (von links) Bürgermeister Karl-Heinz Frieden, Regierungsschuldirektor Peter Epp, Schulleiter Wolfgang Leyes, Angela Grether (GVS), Landrat Günther Schartz, und (rechts) Studienrat Jürgen N. Kopp, Gymnasium Konz. red/Foto: Bosch