Start Meldung Ausstellung zu Juden in Neumagen-Dhron

Ausstellung zu Juden in Neumagen-Dhron

390
0
TEILEN

Neumagen-Dhorn. Geschichtsunterricht in der Schule ist oft langweilig. Alles längst passé, es passiert nichts Neues. Doch die Schüler der Friedrich-Spee-Realschule plus in Neumagen-Dhron beschäftigen sich mit der Historie ihrer Gemeinde, besser gesagt mit ganz besonderen Mitbürgern: den Juden in Neumagen-Dhron.

Verschiedene Fächer und Jahrgänge haben seit November die Ausstellung „Juden in Neumagen-Dhron“ erarbeitet. Anlass war der Kontakt zum Arbeitskreis Judentum des Emil-Frank-Instituts Wittlich, der seine Recherchearbeiten zu den ehemaligen jüdischen Bewohnern in Neumagen und den umliegenden Dörfern publik machen und am 9. Juni eine Gedenktafel am jüdischen Friedhof aufstellen möchte.

Die Schüler haben in Neumagen Schaufenster gestaltet, und sie präsentieren dort und im Rathaus ihre Ergebnisse. Zudem haben alle Klassen ein Gedenkbuch mitgestaltet. Der Fachbereich Ethik und Religion beschäftigte sich mit den abrahamitischen Religionen. Seine Ergebnisse sind ab Dienstag, 2. Mai, ebenfalls Teil der Ausstellung. Zu sehen ist auch die Ausstellung „unge(rechtes) Trier“ des Auguste-Viktoria-Gymnasiums Trier.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 27. April, um 17 Uhr im Rathaus eröffnet und ist bis Juli in den Schaufenstern wie im Rathaus zu sehen. red

Weitere Termine

8. Juni, 19 Uhr: literarischer Abend im Römerkastell Neumagen.

9. Juni: Präsentation der Gedenktafel auf dem jüdischen Friedhof.