Open-Air-Kino mit Filmen aus „Heimat 3“

Open-Air-Kino mit Filmen aus „Heimat 3“

307
0
TEILEN

Morbach. Beim dritten Mal ist es schon fast Tradition: Auch in diesem Sommer gibt es an zwei Tagen in der Biergasse ein Open-Air-Kino mit Filmen von Edgar Reitz. Gezeigt werden am Freitag, 22. Juli, „Das glücklichste Volk der Erde“, und am Samstag, 23. Juli, „Die Weltmeister“, die beiden ersten Filme der sechsteiligen Kinofassung von „Heimat 3 – Chronik einer Zeitenwende“.

Diese ungekürzten Fassungen sind nur wenigen bekannt. Denn die ARD hatte damals eine „gewaltsam gekürzte Fernsehversion“ ausgestrahlt, wie es in einer Broschüre zur Ankündigung der Veranstaltung heißt. Der Regisseur wird anwesend sein.

Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 21.30 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf pro Film acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro. iro

Karten gibt es in den Filialen der Sparkassen und bei der Tourist-Information Morbach, Telefon 06533/71117.Die FilmeTeil 1: „Das glücklichste Volk der Welt“ (1989), 106 Minuten

Am 3. November 1989 treffen sich Clarissa Lichtblau (Salome Kammer) und Hermann Simon (Henry Arnold) nach 17 Jahren in Berlin wieder und feiern die Wiedervereinigung und das Aufleben ihrer alten Liebe. Sie beschließen, das Gründerrode-Haus in der Nähe ihres Heimatorts Schabbach zu kaufen. Das Instandsetzen des Hauses wird für sie, aber auch für Freunde und Verwandte zum Symbol einer Wende.

Teil 2: „Die Weltmeister“ (1990), 100 Minuten

Vor dem Hintergrund der Weltmeisterschaft weihen Hermann und Clarissa zusammen mit Hermanns Brüdern und ihren Freunden das Günderrode-Haus ein. Die Feier wird überschattet von einem schlimmen Streit zwischen Petra und Gunnar, der dann ohne seine Familie Karriere in Berlin macht. red