Start Meldung Land investiert 788 000 Euro

Land investiert 788 000 Euro

183
0
TEILEN
Symbolbild: Pixabay.com

Daun. Für elf Projekte im Kreis Vulkaneifel gibt das Land eine Förderung aus dem Investitionsstock 2017 in Höhe von insgesamt 788 000 Euro. Diese verteilen sich wie folgt: Für die Sanierung ihrer Dorfgemeinschaftshäuser erhalten Steineberg 24 000 Euro und Winkel 17 000 Euro. Neroth wird beim Ausbau der Gemeindestraßen Untere und Obere Föhr mit 97 000 Euro unterstützt. Die Neugestaltung des Platzes in der Bahnhofstraße in Densborn wird mit 19 000 Euro bezuschusst.

Für den Bau eines Begegnungs- und Generationenhauses erhält Basberg einen Zuschuss von 157 000 Euro. In Üxheim wird der Ausbau der Gartenstraße und des Kerpener Wegs im Ortsteil Niederehe mit 109 000 Euro gefördert. In Wiesbaum gibt es 17 000 Euro für die Beseitigung des Parkplatzes am Bürgerhaus und 180 000 Euro für den Ausbau der Lindenstraße, der Waldstraße und des Birkenwegs. Für ihre Gemeindehäuser erhalten Beinhausen 70 000 Euro für Umbau und die Sanierung, Neichen 20 000 Euro für eine neue Dacheindeckung. Außerdem bekommt die Stadt Hillesheim im Rahmen einer Nachbewilligung weitere 90 000 Euro für den Umbau der ehemaligen Viehauktionshalle zu einer Markt- und Messehalle. red

 

TEILEN

Vorheriger ArtikelEin Platz der Begegnung
Nächster Artikel„Ausland – aber anders“