Für die Ja-Sager in der Eifel

Für die Ja-Sager in der Eifel

152
0
TEILEN
Ein romantischer Ort für eine unvergessliche Hochzeit: die Niederburg zu Manderscheid. Foto: Klaus Kimmling

Burgenhochzeit

Romantik pur: Hoch über der Lieser thront auf einem Felsen die Manderscheider Niederburg; direkt unterhalb der Oberburg, nur durch die Lieser von dieser getrennt. Dort können sich Brautpaare bei Kerzenschein im rustikalen Kellergewölbe das Ja-Wort geben. Allerdings ist der Trauraum nur für die wärmeren Monate geeignet.

Dereinst der Stammsitz der Herren von Manderscheid, die als Vögte der Abtei Echternach auf luxemburgischem Hoheitsgebiet regierten, wurde sie Mitte des 14. Jahrhunderts von Truppen des Kurfürsten Balduin von Trier belagert. 1794 wurde die Burg von den Franzosen zerstört. Die Ruine ist seit 1899 im Besitz des Eifelvereins und wird von diesem nach und nach restauriert.

Info: Burgverwaltung, Telefon 06572/737, E-Mail niederburg-manderscheid@gmx.de, www.niederburg-manderscheid.de

Dorothee Quaré