Start Konz 880 000 Euro fließen in drei Konzer Bäche

880 000 Euro fließen in drei Konzer Bäche

92
0
TEILEN
TV-Foto: Albert Follmann

Konz. Seine Wasserqualität zu verbessern und ihn in drei Bereichen wieder durchgängig zu machen, dieses Ziel hat die Renaturierung des Konzer Bachs. Mit knapp 600 000 Euro bezuschusst das rheinland-pfälzische Umweltministerium diese Arbeiten. Der Oberlauf des Pellinger Bachs soll auf einer Länge von rund 1000 Metern renaturiert werden. Rund 226 000 Euro Landesmittel fließen in dieses Projekt. Mit fast 49 000 Euro Zuschuss wird der Fuchsgraben, ein rechter Zufluss der Mosel bei Wasserliesch, naturnah umgestaltet. Die Arbeiten erfolgen im Zuge des Baus der Ortsumgehung Konz-Könen (Bundesstraße 51). Insgesamt unterstützt das Umweltministerium die Arbeiten zur Renaturierung und naturnahen Umgestaltung an den drei Gewässern in der Verbandsgemeinde Konz mit annähernd 880 000 Euro. Umweltstaatssekretär Thomas Griese hat Karl-Heinz Frieden, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Konz, die drei Förderbescheide im Rathaus überreicht. Hintergrund: Um Flächen für Landwirtschaft oder zur Bebauung zu gewinnen, wurden Gewässer besonders in den 50er und 60er Jahren teils in Rohre oder Betonhalbschalen gezwängt oder auch begradigt. Diese Eingriffe werden bei Renaturierungen rückgängig gemacht. red